Anna-Sabine Halle

Eine faszinierende Begegnung

Anna-Sabine Halle Anna-Sabine Halle

(be) Eigentlich sind wir an an diesem Tag im August in Lichterfelde unterwegs, um schöne Motive für eine Fotoserie über den interessanten Berliner Ortsteil aufzuspüren. Und plötzlich stehen wir in der Marthastraße 5 vor einem Haus, das stark an eine Romantik-Filmkulisse aus den Filmstudios in Babelsberg erinnert.

Eine ältere Dame beobachtet uns beim Fotografieren und kommt interessiert an den Gartenzaun. Es ist Anna Sabine Halle. Wir kommen mit der sympathischen Frau schnell ins Gespräch und erfahren, dass sie die Großenkelin von Gustav Lilienthal ist. Sie lebt seit langen achtzig Jahren in diesem Haus. Frau Halle sagt uns ein Interview zu und wir sind froh, so aus wirklich erster Hand etwas über die berühmten Lilienthalbrüder und den Beginn der Luftfahrt zu erfahren.

Das Lilienthalhaus

Das Lilienthalhaus

Nur eine Woche später sitze ich in der gemütlichen Diele des Hauses Marthastraße 5 einer ebenso wissbegierigen wie auch auskunftsfreudigen Anna Sabine Halle gegenüber. An den Wänden des historischen Hauses hängen alte Familienfotos, an der Decke im Flur ein ausgestopfter Albatros und vor mir auf dem Tisch steht einer der berühmten Anker-Steinbaukästen. (Darüber erfahren sie übrigens im Interview mehr.) Wir trinken eine Tasse Kaffee zusammen und ich lasse diese ganz besondere Aura auf mich wirken, die dieses alte Haus hat.

Erfahren sie in unserem Interview mit einer interessanten Zeitzeugin mehr über die Geschichte der Brüder Lilienthal und die Fliegerei.

Update: Laut einem Wikipedia-Eintrag ist Frau Halle in diesem Jahr verstorben. Als Quelle dieser Nachricht wird die Familie genannt. (11.12.2014)

Print Friendly, PDF & Email