Beachvolleyball Grand Slam Berlin 2014

Endlich wieder am Washington Platz

Der Beachvolleyball Grand Slam 2014 kehrt wieder zurück von der etwas abgelegenen Waldbühne an den Washington Platz in der Nähe des Hauptbahnhofes. In den letzten zwei Jahren machte das Wetter der attraktiven Sportveranstaltung leider einen Strich durch die Rechnung und auch der angepeilte Besucherrekord zum Finale konnte nicht geknackt werden. Dieses Jahr ist man wie gesagt zurück am Center-Court auf dem Washington Platz und das ist gut so. 4000 Zuschauer haben dort Platz und können die Spiele von jeweils 32 Frauen- und Männerteams verfolgen. Das Preisgeld liegt bei 800.000 US-Dollar.

Freuen können sich die Zuschauer auf die besten Beachvolleyballer der Welt. Dabei sein werden unter anderen die Europameister der Damen und Herren, Madelein Meppelink/Marleen Van Iersel (Niederlande) und Paolo Nicolai/Daniele Lupe (Italien). Sowie die Weltmeister von 2013 Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen (Niederlande) und die WMBronze-Gewinner Jonathan Erdmann/Kay Matysik (Deutschland).

Verletzungsbedingt absagen mussten die deutschen World-Tour-Ranglisten-Führenden und EM-Bronze-Medaillen-Gewinnerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst ihre Teilnahme am Berlin smart Grand Slam. Kira Walkenhorst laboriert an einer Entzündung in der Schulter. Nachrücken werden die Berlinerinnen Victoria Bieneck und Julia Großner.

Der Eintritt für den Berlin smart Grand Slam ist von Dienstag, 17. Juni 2014 bis Freitag, 20. Juni 2013 (14 Uhr) kostenlos.
Für das Wochenende besteht die Möglichkeit, im Vorverkauf und vor Ort garantierte Sitzplätze zu reservieren

Weitere Infos

Print Friendly, PDF & Email