Festival of Lights 2015

„New Dimensions“ lautet das Motto für 2015 vom 9. - 18. Oktober.

Das 11. Festival of Lights vom 9. bis 18. Oktober 2015 ist Teil des Internationalen Jahres des Lichts der Vereinten Nationen wartet mit einer Vielzahl von Neuerungen und Innovationen auf. Erstmals wird eine Meisterschaft der besten 3DVideoprojektions-Künstler auf dem Brandenburger Tor gezeigt, Auftakt zu einer großen Weltmeisterschaftstour. Sechs 3D-Inszenierungen werden jeden Abend alle 25-Minuten in einer Show auf dem Brandenburger Tor zu sehen sein. In einem internationalen Auswahlverfahren hat eine Jury die 6 Finalisten aus 6 Ländern ermittelt. Per Publikumsvoting während des Festival of Lights wird der Champion 2015 ermittelt. Die Meisterschaft ist in 2 Kategorien aufgeteilt: New Dimensions und der von E.ON präsentierten Vision of Energy-Award. Die Projektion sieht toll aus und am Wochenende war der Pariser Platz mit tausenden Besuchern gut gefüllt.

Unser Video kann Lust auf einen Besuch am Brandenburger Tor machen. Wer aber gerade mal nicht in Berlin ist oder auch nicht herkommen kann, wird sich vielleicht über die Videoaufnahme mit den sechs Finalisten am 1. Award freuen. Es gibt übrigens auch einen Publikumspreis, man kann hier seine Bewertung abgeben.

Das gesamte Motto des diesjährigen Festival of Lights vom 9. bis 18. Oktober lautet „New Dimensions“.„New Dimensions ist mein Versprechen, das Festival immer wieder zu rneuern und zu verbessern, viele neue Projekte anzustoßen. Insgesamt wird das Festival of Lights interaktiver“ so Festivalveranstalterin Birgit Zander. Erstmalig interaktive Lichtkunst beim Festival Of Light. Es gab zum Beispiel in diesem Jahr im Vorfeld die Möglichkeit ein Foto oder ein Bild einzusenden und Teil einer großen künstlerischen Collage auf dem Palais am Festungsgraben zu werden. Thema ist das 50-jährige Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland. Zu diesem Anlass gibt es auf dem Potsdamer Platz auch die Installation „House of Cards“ . Über 100 mannshohe Karten, die mit einer speziellen Beleuchtungsabfolge aufwendig programmiert werden.

Festival of Lights Berlin

Juristische Fakultät Bebelplatz

Weitere innovative Highlights sind das „Make Light Lab“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die neue Instagram „Heatmap“ von E.ON. Licht, Kunst und Musik: Paul van Dyk und Thierry Noir Neu beim Festival of Lights dabei ist der Berliner Musiker und Grammy Nominee Paul van Dyk, der als weltweiter Botschafter des Festival Of Lights fungiert und auch den diesjährigen Festival of Lights-Song „LIGHTS“ geschrieben hat. Weiterer internationaler Botschafter ist der bekannte Berliner Künstler Thierry Noir, der auch Motive für das Brandenburger Tor und den Berliner Dom gestaltet.

Projektion der historischen Schlossfassade auf den Rohbau während des Festival of Light 2015

So wird es einmal aussehen. Projektion der historischen Schlossfassade auf den Rohbau während des Festival of Light 2015 (nur am13/14.10.2015!)

Die Beleuchtung des Schloss-Rohbaus wurde wohl von der Frankonia Eurobau initiiert, die am Schinkelplatz 2016 ein Wohn- und Geschäftshaus baut und Kaufinteressenten den einmaligen und sicherlich sündhaft teuren Blick auf das Schloss und den Berliner Dom präsentieren wollte. Frankonia Eurobau, ein führender Stadt- und Projektentwickler mit Spezialisierung auf das Premiumsegment, stellte vor kurzem die künftige Neubebauung am Berliner Schinkelplatz vor. Bis 2016 entstehen zwischen Bauakademie und Friedrichswerderscher Kirche insgesamt 4.800 Quadratmeter Wohn- und 3.700 Quadratmeter Gewerbefläche.  „Zehn Jahre lang haben wir für dieses einzigartige Grundstück gekämpft“, erklärt Uwe Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Frankonia Eurobau AG in einer Pressemeldung. Dieser Standort ist etwas ganz Besonderes und verlangt nach einer nachhaltigen und anspruchsvollen Bebauung.“ Gemeinsam mit der Stadt hatte die Frankonia Eurobau dafür den Architekturwettbewerb „Von Preußen nach Europa“ ausgerufen, zu dem 14 renommierte Architekturbüros eingeladen wurden. In diesem Wettbewerb konnten sich Schultes Frank Architekten aus Berlin durchsetzen. Charlotte Frank und Axel Schultes schlugen für die Bebauung auf der westlichen Seite des Platzes eine moderne Version der Kolossalordnung vor, die bereits Friedrich Schinkel für das Alte Museum gegenüber dem damaligen Schloss mit einer kolossalen ionischen Säulenhalle auftreten ließ. Mehr Infos

Projektionen auf dem Berliner Dom, dem Berliner Schloss und mehr

Auf dem Berliner Dom werden neben den beiden Motiven von Thierry Noir noch 10 weitere neue Inszenierungen zu sehen, u.a. zum Reformationssommer 2017, dem 500 Jahre Reformationsjubiläum 2017. Auf dem Berliner Schloss wird an zwei Abenden, 13. und 14. Oktober, mit einer Projektion gezeigt, wie das Haupteingangsportal zukünftig einmal aussehen wird. Ein 3D-Videomapping wird die Fassade des Hotel de Rome auf dem Bebelplatz in fernöstliche Welten verzaubern.Das Thema lautet „Touching moments“ – von der Lotusblüte bis zum Welkulturerbe. Förderer hierfür ist Macau.

Festival of Lights

Humboldt-Universität – Ausschnitt

Stimmungsvoller Auftakt: Crossover Konzert Lumissimo im Berliner Dom Auch der Berliner Dom erstrahlt in neuen Dimensionen, diesmal nicht nur von außen, sondern auch von innen: Das beliebte Crossover-Konzert LUMISSIMO findet in diesem Jahr aufgrund der großen Nachfrage erstmalig an 4 Abenden statt (9. + 10.10: „Vivaldi & magic voices“, 16. + 17.10.: „Vivaldi meets Gospel & Soul). Alle Konzerte im letzten Jahr waren ausverkauft.

Weitere Programmhighlights: Durch die ganzjährige Organisationsarbeit des Festival of Lights-Teams konnten auch in diesem Jahr wieder viele neue Künstler mit Ihren Installationen nach Berlin geholt werden. Auf dem Hauptgebäude der Humboldt-Universität sowie auf der Juristischen Fakultät der Humboldt-Uni werden spektakuläre Projektionsmotive gezeigt. Auf dem Marlene-Dietrich-Platz zeigt das Festival of Lights die Installation „Angel of Freedom“, präsentiert vom Musical „Hinterm Horizont“. Eine sehr charmante Aktion zum Mitmachen für Jung und alt – und vor allem zum Posten in den sozialen Netzen.

Festival of Lights Berlin

Palais am Festungsgraben

Außerdem beim Festival of Lights mit Inszenierungen dabei: verschiedene Botschaftsgebäude, sieben Landesvertretungen in den Ministergärten sowie weitere Installationen nationaler und internationaler Künstler.

Mehr zum Festival hier

Quelle: Pressemeldung des Veranstalters, Frankonia: Pressemeldung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz
Festival of Lights Berlin

Projektion auf dem Brandenburger Tor

fol2015_9789

Berliner Dom – Wunderschön!

Mach ein Foto mit Engelsflügeln. Hier am Marlene-Dietrich-Platz

Mach ein Foto mit Engelsflügeln. Hier am Marlene-Dietrich-Platz

Unsere Videos zu den Festivals der vergangenen Jahre:

Print Friendly, PDF & Email