Radtour „Entlang der Spree“

Vom Zoo zur Museumsinsel

Radtour Radtour "Entlang der Spree"
Länge der Tour: ca. 14 Kilometer

(shum) Unser Start- und Endpunkt ist der Fahrradverleih Fat Tire Bike am S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten. Zuerst fahren wir ein kleines Stück am S-Bahnbogen entlang durch den Tiergarten. Im Schleusenkrug besteht die Möglichkeit eine Erfrischung zu sich zu nehmen, bevor es auf die Fahrt geht. Der Schleusenkrug wurde 1954 eröffnet, an dieser Stelle stand schon vor dem Krieg ein Kiosk. Die Wasserwege gehörten damals zur DDR und man einigte sich darauf, dass im Untergeschoss die DDR-Genossen für den Schifffahrtsverkehr zuständig waren und im Obergeschoss den Westberlinern Erfrischungen aller Art angeboten wurden.

Nachdem wir die Brücke der Unterschleuse passiert haben, fahren wir weiter durch den Tiergarten bis zur Straße des 17. Juni. An der Ampel überqueren wir die Straße und setzen unsere Fahrt bis unter die S-Bahnbrücke fort. An der Bachstraße biegen wir nach rechts ab und fahren ein kleines Stück bis zur Straße „Siegmunds Hof“. Dort biegen wir ein und fahren diese Straße entlang bis sie nach rechts in das Schleswiger Ufer abbiegt. Dort fahren wir dann über den Wullenwebersteg. Am Hansa-Ufer biegen wir nach rechts ab und fahren immer geradeaus. Das Hansa-Ufer geht wenig später ins Bundesratsufer über. An der Ecke Bochumerstraße/ Bundesratsufer befindet sich eine architektonisch gelungene Häuserreihe.

Wohnhäuser am Bundesratufer

Radtour Spree – Wohnhäuser am Bundesratufer

Vorbei am Moabiter Werder

Es besteht die Möglichkeit am Spreeufer direkt entlang zu fahren oder weiter auf der Straße, von wo man ebenfalls eine gute Sicht auf das Wasser hat. Spätestens am Ende des Bundesratsufers ist das Wechseln auf den Uferweg nötig, da nur so die Stromstraße überquert bzw. unterquert werden kann. Am Spreebogen geht es vorbei am „Bundesministerium des Innern“, und auf der anderen Seite der Spree, auf dem Holsteiner Ufer, an Altberliner Wohnhäusern. Kurz vor der Moabiter Brücke bietet sich die Möglichkeit auf dem Restaurantschiff „Patio“ ein Erfrischung zu sich zu nehmen oder etwas zu essen. Nach der Überquerung der Kirchstraße an der Moabiter Brücke, fahren wir am Helgoländer Ufer entlang der Spree, bis die Straße in die Lüneburger Straße abbiegt. Wir hingegen nehmen der Weg durch die Unterführung und fahren bis zur Paulstraße, die wir dann an einem Fußgängerweg überqueren. Auf dem Hirschfeld Ufer führt der Weg entlang der Spree und nach ca.100 Metern fahren wir an der „Wohnanlage auf dem Moabiter Werder“ vorbei, die sich wie eine Schlange durch die Landschaft windet. Kurz nach der Wohnanlage sieht man auf der gegenüberliegenden Seite die Kongresshalle und ca. 200 Meter weiter das Bundeskanzleramt.

Der Weg führt nun unter der Moltkebrücke hindurch nach ca. 150 Metern müssen wir die Uferpromenade verlassen und hinauf zum Washington Platz fahren. Nachdem wir den Humboldt Hafen auf der Brücke der Rachel Hirsch Straße überquert haben, können wir auch wieder auf die Promenade hinunter. Hier geht es vorbei am, oberhalb der Promenade gelegenen, Haus der Bundespressekonferenz und am Marie-Elisabeth-Lüders Haus. An der Luisenstraße müssen wir dann die Uferpromenade verlassen und die Straße überqueren. Nun fahren wir den Schiffbauerdamm entlang bis zur Friedrichstraße. Zwischen der S-Bahnbrücke vom S-Bahnhof Friedrichstraße und der Friedrichstraße besteht die Möglichkeit in einen der vielen Restaurants entlang der Spree einzukehren. Überquert man die Friedrichstraße, geht der Weg weiter bis zur Monbijoustraße. Hier endet der Weg vor dem beeindruckenden Bode-Museum. Die Museumsinsel mit dem Bodemuseum, dem Pergamonmuseum, dem Neuen Museum, dem Alten Museum und der Alten Nationalgalerie laden zu einem Besuch ein. Gegenüber dem Bode-Museum befindet sich die Strandbar Mitte.

Das Bundesministerium des Innern

Das Bundesministerium des Innern

Die Regierungsgebäude

Auf dem Rückweg benutzt man entweder den gleichen Weg, oder überquert die Brücke der Monbijoustraße und fährt nach rechts auf der Straße Am Kupfergraben zur Friedrichstraße. Nun kann man auch die soeben befahrene Uferseite von der anderen Seite aus betrachten. Weiter geht es auf der Straße am Weidendamm und Weidendammer Brücke bis zur Friedrichstraße. Nachdem man diese überquert hat, fährt man auf der Straße Reichstagufer bis zur Wilhelmstraße. Hier befindet sich das ARD-Hauptstadtstudio. Hat man die Wilhelmstraße überquert, fährt man am Deutschen Bundestag entlang, am Jakob-Kaiser-Haus und am Reichstag. Hier lohnt sich der der kostenlose Besuch der Reichstagskuppel. Einzige Voraussetzung ist, dass man einen gültigen Personalausweis dabei hat. Von der Kuppel aus hat man einen schönen Rundblick über den Tiergarten, die Skylinie vom Potsdamer Platz, den Fernsehturm usw.. Folgt man dem Uferweg unterhalb des Reichstags sieht man gegenüberliegend die „Spanische Treppe“ mit dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Der Uferweg führt vorbei an der Rückseite des Paul-Löbe-Hauses u.a. bis zur Fußgängerbrücke am Hauptbahnhof. Hier hat man die Möglichkeit sich in den Sonnenstühlen der Strandbar „Capital Beach“ auszuruhen. Der Uferweg führt uns weiter unter der Willy-Brandt-Straße hindurch und vorbei am Bundeskanzleramt. Nicht weit davon entfernt steht das „Haus der Kulturen“, die einstige Kongresshalle. Unweit dem „Haus der Kulturen“ müssen wir den Uferweg verlassen und auf der John-Foster-Dulles-Allee weiterfahren.

Am Ende der John-Foster-Dulles-Allee treffen wir auf die Paulstraße mit direkten Blick auf das Schloss Bellevue. Nach dem Überqueren der Paulstraße können wir wieder auf dem Bellevueufer entlang der Spree radeln bis zum Holsteiner Ufer. Dort überqueren wir die Straße der Moabiter Brücke und fahren weiter das Holsteiner Ufer entlang. Auf unserer Seite führt der Weg entlang sehr schöner alter Gründerzeithäuser. Die Tour führt uns nun weiter auf dem Holsteiner Ufer unter der Stromstraße und später unter der Altonaer Straße hindurch. Am Wullenwebersteg biegen wir dann nach links auf den Siegmunds Hof bis vor zur Bachstraße, wo wir dann nach rechts abbiegen. An der Ampel an der Straße des 17.Juni überqueren wir die Straße und fahren nach links unter der S-Bahnbrücke hindurch. Kurz danach geht der Weg Tiergartenufer nach rechts in den Tiergarten ab. Am ersten Weg, der Unterschleuse, fahren wir nach rechts über zwei Brücken und kommen wieder am Schleusenkrug vorbei. Weiter geradeaus bis zum Bahnhof Zoologischer Garten.

radtour-spree_3904

Der Schleusenkrug ist ein beliebtes Lokal an der Schleuse im Tiergarten

Lokale am Schiffbauerdamm

Lokale am Schiffbauerdamm

Print Friendly, PDF & Email