Public viewing zur Fussball-WM

Gemeinsam macht es am meisten Spass!

Public viewing auf der Fanmeile in Berlin - © ArGe Fanfest Berlin Public viewing auf der Fanmeile in Berlin - © ArGe Fanfest Berlin

Fussball gucken während der kommenden Weltmeisterschaft in Brasilien ist erst richtig schön, wenn man die Spiele  gemeinsam mit anderen Fans ansehen kann. Dies ist an sehr vielen Orten in Berlin möglich. Da viele Spiele erst um 22 Uhr angepfiffen werden, hat der Bundesrat für die offensichtlich wichtigste Sache der Welt sogar die Lärmschutzverordnungen für die Zeit der WM gelockert.  Wo gibt es nun in Berlin Public viewing? Natürlich in erster Linie auf der altbekannten Fanmeile auf der Straße des 17. Juni. Die Berliner „freuen“ sich auf die Sperrung einer Hauptverkehrsader an 35 Tagen, obwohl die Fanmeile nur an 13 Tagen geöffnet ist.

Öffnungszeiten der Fanmeile:

Eröffnung: Nach Auskunft der K.I.T. Group GmbH, die im Auftrag des Autoherstellers Hyundai die Fanmeile als „Hyundai Fan Park“ organisiert, wird die Fanmeile am Montag, dem 16. Juni 2014 mit ersten dem WM-Vorrundenspiel Deutschlands gegen Portugal eröffnet.

Öffnungstage:
Die Fanmeile ist an insgesamt 13 Tagen geöffnet: am 16.6. / 21.06. / 26.06. 2014 sowie allen Achtel- und Viertelfinalspielen, den Halbfinals, Spiel um Platz 3 und dem Finale. Es werden also alle Deutschlandspiele der Vorrunde zu sehen sein sowie alle K.O.-Spiele.

Deutschland-Spiele in der Vorrunde:
Montag, 16.06.2014, 18.00 Uhr, Deutschland – Portugal
Samstag, 21.06.2014, 21.00 Uhr, Deutschland – Ghana
Donnerstag, 26.06.2014, 18.00 Uhr, USA – Deutschland

Öffnungszeiten:
An den genannten Tagen von 13:00 Uhr bis ca. 01:00 Uhr

Bühnenprogramm: Vor und nach den Spielen gibt es Live-Acts auf den Bühnen, DJ´s, Talkshows rund um den Fußball und Gewinnspiele. Speisen- und Getränke werden an verschiedenen Cateringständen angeboten.

Eintritt: Der Eintritt ist frei.

 

Fussball schauen in der Mercedes Welt

Auch in diesem Jahr können Fans wieder in der Mercedes Welt kostenlos die Spiele auf einer 48 Quadratmeter großen Leinwand verfolgen. Platz ist für 3000 Personen. Bei den Spielen mit deutscher Beteiligung wird es außerdem ein Programm mit Moderation, Musik und kulinarischen Angeboten geben. Mehr Infos

Mercedes-Welt Berlin; Salzufer 1; 10587 Berlin

Haus der Kulturen der Welt

Den erfolgreichen Programmen zu den letzten beiden Fußball-Weltmeisterschaften – 2006 COPA DA CULTURA mit insgesamt 55.000 Zuschauern und 2010 der Südafrika gewidmete CUP OF CULTURES – folgt 2014 das zweite Festival mit brasilianischen Künstlern, die COPA DA CULTURA 2.0. Das HKW überträgt sämtliche WM-Spiele live auf Großleinwand vor über 1000 wetterfesten Sitzplätzen im Auditorium. Mit Expertengesprächen und Open-Air-Konzerten auf der Dachterrasse wird das HKW der internationale Place-to-be für Fußball-, Sommer- und Musikliebhaber.

Von Stars mit jahrzehntelanger Karriere über Neuentdeckungen für Europa bis zu Heimspielen von brasilianischen Berlin-Residenten erklingt die ganze musikalische Bandbreite Brasiliens: Ed Motta, das musikalische Schwergewicht aus Rio und Leitstern zwischen Música Popular Brasileira, Soul und Jazz; die Instrumental-Combo Bixiga 70, die gekonnt ihren Seventies-Funk-Jazz nach Bedarf mit Avantgarde-Pop, Afrobeat, Samba, Cumbia und Dub fusioniert; Tulipa Ruiz, die es in Rekordzeit in die brasilianischen Best-of-Listen schaffte und schon mit Größen der brasilianischen Musikszene wie Criolo oder Lulu Santos im Studio stand; die elektronischen Dance Grooves von Napalma, die die Kairoer Oper ebenso bespielten wie das Bushfire Festival in Swaziland; feinster brasilianischer Rap mit kritisch-politischer Kante von Emicida; Londoner Tropicalia-„Killer Groove“ von Da Lata und viele andere. Das Highlight: Sergio Mendes, dessen seit den 1960er-Jahren unter Beweis gestelltes Talent (u. a. mit Stevie Wonder, den Black Eyed Peas und Justin Timberlake) mit insgesamt drei Grammys und anderen hochkarätigen Preisen ausgezeichnet wurde. Nicht zuletzt zeigen Heimspieler wie Singer-Songwriterin Monica Besser und DJ Grace Kelly die Vielfalt der brasilianischen Musikszene Berlins.

Bei ausgewählten Deutschland- bzw. Brasilien-Spielen finden außerdem Expertengespräche statt, u.a. am 16.6. mit Claudia Roth (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages), am 23.6. mit Wolfram Eilenberger (Philosoph) und am 26.6. mit Pauline Bremer (Deutsche Nationalspielerin). Am 17.6. bietet das Programm einen kontroversen Blick auf die Fußball-WM: In einer Liveschaltung nach Rio de Janeiro geht es um die Frage, die Brasiliens Gesellschaft derzeit bewegt: „Die WM für wen?“  Mehr Infos

Haus der Kulturen der Welt;  John-Foster-Dulles-Allee 10; D-10557 Berlin

 

Public viewing in der Strandbar KIKI BLOFELD

Kiki Blofeld findet man jetzt an der wunderschönen Spree „Unter der Kranbahn 6“ in Oberschöneweide (12459 Berlin) . S-Bahn Schöneweide oder mit der Tram. Jeden Tag ab 14.00 Uhr geöffnet.  Website

 

WM Beach Arena

Alle Spiele live gibt es auf der Berlinweit mit 55 Quadratmeter größten LED-Videowall in der WM Beach Arena am Hauptbahnhof zu sehen. Perfekte Sicht hat man von allen Plätzen aus, ein großes Getränke und Speisenangebot sorgt für eine Wohlfühlatmo.  Mehr infos

Öffnungszeiten:
METAXA Bay: geöffnet täglich ab 12 Uhr
WM BEACH ARENA: geöffnet jeweils zwei Stunden vor Spielbeginn

WM BEACH ARENA am METAXA Bay, Invalidenstraße 78, 10557 Berlin-Mitte (gegenüber Hauptbahnhof)
Parkplätze gegenüber (bei Mitte Meer) ausreichend vorhanden
Wir empfehlen die Anreise zum Public Viewing mit der BVG

Alte Försterei,  Badeschiff, Hotels

Ein weiteres WM-Highlight in Berlin: Im Stadion an der Alten Försterei erleben bis zu 3.000 Fans die Spiele von ihrem Sofa aus. Zusätzlic h finden 10.000 Menschen Platz auf den Tribünen. Mehr Informationen auf www. wm-wohnzimmer.berlin
.
Auch in den Beach Bars der Hauptstadt stehen die Zeichen auf Fußball-WM: Das Badeschiff Berlin holt das Copacabana-Flair mit Cai pirinha, Sandstrand und der WM nach Berlin. Einlass ist ab 16 Uhr, Eintritt frei. Weitere Strandbars unter sommer.visitBerlin.de
.
Neben Bars und Kneipen bieten auch Berliner Hotels ihren Gästen und Fans die Möglichkeit, die Fußball-WM live zu sehen. Dazu zählen etwa das InterContinental Berlin, das Hotel Palace Berlin und das H’Otello K’80 Berlin.

 

Public viewing in der Kulturbrauerei

Vom 12.Juni bis zum 13.Juli 2014 begrüßt die Kulturbrauerei alle Fußballbegeisterten beim Public Viewing im Herzen des Szenebezirks Prenzlauer Berg. Auf einer 24 Quadratmeter LED-Wand sind die Spiele zu sehen, es wird gegrillt und frisches Bier gezapft. Eintritt bei Spielen mit deutscher Beteiligung und bei Finalspielen: 3 Euro. Bei allen anderen Spielen ist der Eintritt frei.  Infos

Wo Public viewing in den einzelnen Bezirken in Restaurants und Clubs möglich ist, kann man auf der folgenden Website nachsehen: Berlin.de

Print Friendly, PDF & Email