Albtraum BER

Wird der Flughafen nie fertig?

Flughafen BER aus der Luft Foto: Pressefoto BER Flughafen BER aus der Luft Foto: Pressefoto BER

Als Normalbürger fehlt einem längst jede Vorstellungskraft dafür, welche zutiefst chaotischen Umstände zum heutigen Albtraum BER geführt haben. Längst scheint sich abzuzeichnen, dass BER nie fertig werden wird. Bereits im Mai 2012 bezeichnete Berlins Regierender Bürgermeister die Verschiebung der Flughafeneröffnung als ein Desaster. Man werde viel unternehmen müssen, um eine Schadensminimierung zu erreichen. Wie hört sich das nach weiteren Jahren der Verschiebung an? Wie kann man Desaster steigern? Es kam immer schlimmer, ständig wurde seitdem die Eröffnung von BER auf 2014, 2015, dann nicht vor 2016 und nun sogar nicht vor 2017 verschoben. Nach Medienberichten wurde Ende März 2014 bekannt, das der Flughafen nun zu ganzen 4 (!) Prozent fertig sei. Werde so weitergebaut, schrieb die BILD-Zeitung, sei der Flughafen in 32 Jahren fertig. Bis dahin soll er gerüchteweise 8, statt der ursprünglichen 2 Milliarden Euro kosten. Selbst wenn er irgendwann fertig werden würde, BER ist schon vor seiner Inbetriebnahme viel zu klein und Bauten und Einrichtungen sind bis dahin längst verrottet und sanierungsbedürftig. Ärger kündigt sich auch bei der geplanten dritten Startbahn an, deren Bau eine Volksinitiative verhindern möchte.

Zu einem Neubau des Flughafens an anderer Stelle (Sperenberg) gibt es eigentlich keine Alternative mehr!

Print Friendly, PDF & Email