Die VeloBerlin 2017

Zum vierten Mal in Berlin: VELOBerlin VeloBerlin

In den Messehallen am Funkturm findet an diesem ersten Aprilwochenende zum siebenten Mal die VeloBerlin statt. Nach der Fahrradschau vor einigen Wochen steht Berlin also wieder ganz im Zeichen des Fahrrads. Wir waren am Sonnabend bei supergutem, vorsommerlichem Frühlingswetter auf der Messe. Witterungsbedingt fanden weniger Besucher als in den Vorjahren den Weg zur VeloBerlin.

Bei bestem Wetter auf dem Aussengelände der VeloBerlin 2017

Bei bestem Wetter auf dem Aussengelände der VeloBerlin 2017

Beliebte E-Bikes auf der VeloBerlin

E-Bikes stehen auch auf der VELOBerlin 2017 im Fokus des Interesses. 81 E-Bike Marken werden von großen Traditionsherstellern wie Flyer, Hercules, Kalkhoff, Riese & Müller oder Winora vorgestellt. Mit dabei sind aber auch etliche junge, aufstrebende Hersteller, die den Markt nochmal kräftig in Bewegung bringen: das Antriebs-Startup Binova, Ampler Bikes aus Estland, elbybike aus den USA mit neuem Deutschlandimporteur sowie die Lokalmatadore HNF Heisenberg für High-End-Produkte und Grünberg mit E-Bikes für Einsteiger. Viele der E-Bikes können auf der Teststrecke unter dem Funkturm sowie auf den VELOTouren-Ausfahrten ausgiebig in Augenschein genommen werden.

Die Räder von Ampler Bikes aus Estland fallen durch ein hübsches Design auf. Sie sehen gar nicht wie E-Bikes aus. Der Akku ist dezent im Rahmen verbaut. Sechzig Kilometer Reichweite sind hoffentlich steigerungsfähig, andere Hersteller werben zumindest schon mit über 200 Kilometern Reichweite.

E-Bike von Ampler Bikes aus Estland auf der VeloBerlin 2017

E-Bike von Ampler Bikes aus Estland

Sehr solide und schwer gebaut sind die E-Bikes von YouMo aus der Schweiz. Sie bringen schon ohne Akku satte 25 Kilogramm auf die Waage. Dieses Gewicht sollte man nicht unbedingt in den Keller tragen müssen. Ein Radnabenmotor sorgt hier für die elektrische Fahrunterstützung. Die YouMo Bikes sehen stylish aus und lassen sich mit extra entworfenen Bags noch aufpeppen. Bei YouMo wird eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern angegeben. Die Preise für die in der Schweiz gefertigten Räder liegen zwischen 3000 und 5000 Euro.

Der Boom der E-Bikes hat zur Digitalisierung des Rades geführt. Navigation, Geschwindigkeit, Motor-Einstellungen, Daten des Radfahrenden bis hin zu Diebstahlschutz und Werkstatt-Service werden jetzt digital vorgenommen, teilweise komplett über einen Bordcomputer.

Unser Video zur Velo

Lastenräder präsentieren sich

Auch die „LKWs“ und Transporter unter den Fahrrädern, die Cargobikes, verzeichnen auf der VELOBerlin 2017 einen neuen Rekord: 22 Lastenradmarken stellen rund um das Themenspecial Cargobike & Family aus – von der dreirädrigen Familienkutsche mit E-Antrieb zu schnellen und leichten Kurierflitzern. Die Vorteile von Lastenrädern in einem Stadtraum wie Berlin liegen auf der Hand. Deswegen müssen wir hier unbedingt das Lastenrad-Verleihsystem „VELOGUT“ vorstellen. VELOGUT stellt ab Mai 2017 rund 150 Firmen Lastenräder kostenlos für eine dreimonatige Erprobung zur Verfügung. Die Räder können in ihren Aufbauten für jede Firma individualisiert werden. Neben den günstigen Anschaffungskosten sprechen Zeitvorteile, Umweltvorteile und vieles mehr für den Einsatz von Cargobikes.

Cargo Bike Rennen auf der Velo Berlin 2017

Cargo Bike Rennen

Beim VELOBerlin Cargobike Race treten die verschiedenen Cargobike-Hersteller gegeneinander, für die Unterhaltung sorgen ein DJ-Lastenrad sowie Kaffee- und Smoothie-Bikes.

Und bereits zur Premiere ein Erfolg: das Themenspecial VELOWomen! 20 Firmen und Marken präsentieren Räder, Bekleidung, Zubehör und die passenden Angebote von Frau zu Frau. Umrahmt von Vorträgen, einem Frauen-Fahrrad-Workshop, der Ausstellung „Wall of Femme“ mit Interviews wegweisender Radfahrerinnen, Women Only-Ausfahrten mit Rennrad oder Mountainbike und DJane-Action mit „Daphne jeht Steil“ ist die VELOWomen Lounge der passende Ort für Inspiration und Austausch, zum Fachsimpeln und Kennenlernen.

Kreuzberger Fahrradläden gemeinsam auf der Velo

Kreuzberg ist bekannt für seine kleinen, spezialisierten Fahrradläden, die gerade im Zeitalter des Internet auf Qualität, direkte Beratung und Kundennähe setzen.  Erstmalig präsentieren mit 8bar bikes, Radspannerei, Froschrad und dem Fahrradladen Mehringhof engagierte Händler zwischen Oberbaumbrücke und Bergmannkiez auf dem Gemeinschaftsstand VELOKreuzberg ihre innovativen Produkte.

Der Berliner Fahrradmarkt mit großem Angebot auf der VeloBerlin 2017

Der Berliner Fahrradmarkt mit großem Angebot

Direkt zu Füßen des altehrwürdigen Berliner Funkturms waren die vielen interessanten, aber auch mitunter nicht ganz preisgünstigen, Räder des Berliner Fahrradmarktes aufgebaut. Um hier alle Schätze zu sichten, musste man sich schon Zeit nehmen.

Auf einem kleinen Mountainbikekurs im Freigelände konnten wir uns Vorführungen des sechsfachen Weltmeisters Marco Hösel anschauen. Ist schon cool, was diese Typen so alles mit ihren Rädern anstellen.

Reisetipps für Fahrradfans

Auf der VeloBerlin kann man sich immer aus erster Hand über Reiseziele für Radfahrer informieren. Brandenburg ist naturgemäß stark vertreten. Eingedeckt mit kiloweisem Infomaterial können wir uns jetzt also an die Planung von Ausflügen ins Berliner Umland machen.

VeloBerlin: auch noch am 2.4.2017 von 10 bis 18 Uhr in den Messehallen am Funkturm. Eingang Ost.

Zum Schluss noch einige hilfreiche Links:

VelogutYouMo E-Bikes, Ampler E-Bikes, Berliner Fahrradmarkt, Marco Hösel, Paul Timmer Holzrad,

Cargo Bike von "Velogut" auf der VeloBerlin 2017

Cargo Bike von „Velogut“

Holzfahrrad von Paul Timmer aus Holland auf der VeloBerlin 2017

Holzfahrrad von Paul Timmer aus Holland

Print Friendly, PDF & Email