Jung, weiblich, vegan

Rund 900.000 Menschen in der Bundesrepublik leben vegan

Jung, weiblich, vegan

Die Zahl der Menschen in Deutschland, die vegetarisch leben, steigt von Jahr zu Jahr. Laut Institut für Demoskopie Allensbach (IfD 2013) leben rund sieben Millionen Menschen in Deutschland vegetarisch, das sind neun Prozent der Gesamtbevölkerung. Das Marktforschungsinstitut YouGov hat nun Daten veröffentlicht, die erstmals die vegan lebenden Menschen in Deutschland in den Fokus nehmen. Laut YouGov leben in der Bundesrepublik derzeit rund 900.000 Menschen vegan, das sind 1,1 Prozent der Bevölkerung. Die Motivation, die zur pflanzlichen Lebensweise führt, untersuchte die Universität Hamburg.

Vegan boomt
Die Anzahl derer, die statt tierischer Zutaten lieber Pflanzliches in der Küche verwendet, wächst. Und auch der Buchmarkt spiegelt diese Entwicklung. Im Jahr 2011 wurden zwölf vegane Kochbücher veröffentlicht, 2012 waren es 23, 2013 sind 50 neue vegane Kochbücher erschienen und dieses Jahr liegt die Zahl bei 77 Neuveröffentlichungen. „Die Verbraucher haben Freude an gesunder pflanzlicher Kost und kochen diese zunehmend auch zu Hause mit Freunden und Familie. Die Vorteile einer veganen Lebensweise für Umwelt, Tiere, Klima und die eigene Gesundheit sind enorm. Das erkennen immer mehr Menschen“, sagt VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch. Auch für Menschen, die lieber kochen lassen, gibt es Grund zur Freude. Die Infrastruktur für vegan lebende Menschen wird immer besser. „In jeder mittelgroßen deutschen Stadt gibt es mittlerweile vegane Restaurants und Cafés. In Berlin gibt es aktuell 28 vegane Gastronomiebetriebe“, so Zösch weiter.

Jung, weiblich, vegan
Ähnlich wie die Ergebnisse der Vegetarierstudie der Universität Jena im Jahr 2007, fallen auch die einer aktuellen Untersuchung der Universität Hamburg aus. „Die meisten vegan lebenden Menschen wählen diesen Lebensstil aus ethisch-moralischen Gründen“, so Dr. Pamela Kerschke-Risch, Leitung der kürzlich abgeschlossenen Onlinebefragung. „Berichte über Massentierhaltung legen oft den Grundstein der Entscheidung, zukünftig vegan zu leben. Danach folgen als Motive Gründe wie ‚Klimaschutz‘, ‚Gesundheit‘, ‚vegan lebende Freunde‘ und ‚Lebensmittelskandale'“, sagt Dr. Kerschke-Risch. „Die typischen Veganer sind laut der Untersuchung mit durchschnittlich 31 Jahren jung, weiblich und leben seit ein bis zwei Jahren vegan. Rund 90 Prozent der Befragten gaben an, dass es in den letzten Jahren sehr viel einfacher geworden ist, sich vegan zu ernähren“, so Dr. Kerschke-Risch weiter.

Quellen: Pressemeldung des VEBU, YouGov Deutschland AG, Studie „Wer will’s schon vegan?“ (2014); Onlinebefragung Universität Hamburg „Geschlechtsspezifische Aspekte bei der Lebensmittelwahl“, Dr. Pamela Kerschke-Risch (2014)

Titelbild: photodune (Symbolfoto)

Zu diesem Thema haben wir auch einige Videobeiträge für Euch:

Print Friendly, PDF & Email