Berliner Spezialitäten

Traditionelle Berliner Gerichte

Berliner Spezialität ist die Currywurst. Berliner Spezialität ist die Currywurst. (Symbolfoto)

Zu den bekanntesten Berliner Gerichten gehört das Eisbein mit Sauerkraut und Erbsenpüree oder „Bollenfleisch“, ein Schmorgericht aus Lammfleisch und Zwiebeln, gegessen mit Kartoffelbrei und Gurken. Weitere bodenständige Leckereien: gebratener Hering, Havel-Zander, kalte Bouletten mit Senf, eingelegte Eier und Gewürzgurken, grüne Erbsensuppe mit Schinken oder gebratene Leber mit Apfelringen und Zwiebeln.

Currywurst

„Indisch essen gehen“ nennen die Berliner scherzhaft den Gang zur nächsten Currywurstbude. Bei der Qualität der Currywurst gibt es natürlich wie immer im Leben große Unterschiede. Von grausam bis Klasse ist alles vertreten. Die Erfindung der gebratenen oder fritierten Wurst mit der leckeren Tomatensoße und milder bis scharfer Würzung wird der Berlinerin Herta Charlotte Heuwer zugeschrieben. Und ob die Currywurst nun eine Berliner Erfindung ist oder nicht, hier in Berlin hat man ihr im Jahr 2009 sogar ein Museum eingerichtet.

Unsere Currywursttipps:
Wittys am Wittenbergplatz, Wittenbergplatz 1; 10789 Berlin (Neulandfleisch)
Konopkes Imbiß, Schönhauser Allee 44a, 10435 Berlin (unter der Hochbahn)
Curry 36 am Mehringdamm, Mehringdamm 36, 10961 Berlin und am Bahnhof Zoo

TIPP: Deutsches Currywurst Museum Berlin; Schützenstraße 70 – 10117 Berlin Mitte

Berliner Pfannkuchen

Das berühmteste Gebäck Berlins ist ein mit Marmelade gefüllter Pfannkuchen. In ganz Deutschland ist er als „Berliner“ bekannt – nur in Berlin sucht man ihn unter diesem Namen vergeblich. Hier ist er schlicht ein Pfannkuchen. Und das, was man sonst in Deutschland unter Pfannkuchen versteht, ist in Berlin ein Eierkuchen. Beliebte Füllungen sind Ananas, Vierfruchtmarmelade und Pflaumenmus.

Berliner Weisse

Berlin hat eine echte, eigene Bier-Spezialität. Die Berliner Weisse ist ein sprudelndes, obergäriges herbes Bier, das aus Weizen hergestellt und in der Flasche gegoren wird. Mit einem Schuss Himbeer- oder Waldmeistersirup kühl serviert ist sie als „Weisse mit Schuss“ ein wundervoll erfrischendes und beliebtes Sommergetränk. Man genießt die Berliner Weisse am besten in einem der zahllosen Biergärten der Stadt.

Sehr beliebt: Döner

Dönerbuden gibt es in Berlin an jeder Ecke und der Döner ist ohne Zweifel zu einer der beliebtesten Schnellmahlzeiten aufgestiegen. Man hört, dass Burger & Co aber auch langsam Plätze gut machen.

Becker; Fotolia; visitBerlin.de/Koch; Titelbild: photoDune

 

Print Friendly, PDF & Email